Im Zentrum des ersten großen Dokumentarfilms über den amerikanischen Bildhauer Richard Serra (geb. 1939 in San Francisco) steht seine Auftragsarbeit “The Matter of Time“ für das Guggenheim Museum Bilbao. Für 20 Millionen Dollar errichtete der Künstler dort eine raumgreifende, ortsbezogene Installation aus acht großen Stahlskulpturen, deren Gesamtgewicht sich auf 1208 Tonnen beläuft. Es ist einer der größten bildhauerischen Aufträge, die bislang in der Geschichte der Moderne für einen konkreten Raum entwickelt wurden. Die Entstehung dieser in Größe, Form und Technologie an die Grenzen des Machbaren stoßenden Skulpturen wurde über ein Jahr filmisch begleitet, von der ersten Idee über die Produktion in Deutschland bis hin zur Aufstellung im Mai 2005 in Bilbao.


Die Installation für Bilbao knüpft an seine dortige temporäre Präsentation von 1999 an und führt Formen und Elemente aus seinen Werkgruppen Torqued Ellipses, Spirals, Toruses und Spheres (Verdrehte Ellipsen, Spiralen, Toruse und Kugeln) aus den letzten Jahren weiter. Neben dem physischen Raum eröffnen sie auch einen psychischen Raum, bei dem die Bewegung des Betrachters eine zentrale Rolle spielt. Die vermeintlich labilen, meist aus Kurven und Rundungen bestehenden Formen bewegen sich auf ihn zu und gleichzeitig von ihm weg und erzeugen so ein Gefühl von Unsicherheit und latenter Gefahr. Trotz ihres Materials und ihrer Monumentalität wirken die Skulpturen elegant und leicht.


Neben der Beobachtung der Entstehung der großen Auftragsarbeit für Bilbao sucht der Film immer wieder Schnittstellen zu früheren Arbeiten. Neben ausführlichen Interviews mit Richard Serra kommen auch enge Mitarbeiter zu Wort, etwa sein langjähriger Ausstellungsbauer Ernst Fuchs, sein Galerist und Weggefährte Alexander von Berswordt sowie der Komponist und Studienkollege Philip Glass.


Buch und Regie: Maria Anna Tappeiner

Kamera: Jürgen Behrens

Ton: Henning Schiller

Schnitt: Brigitte Warken-Könings

Redaktion: Reinhard Wulf (WDR), Inge Classen (ZDF)

Format: Digi Beta 16:9

Länge: 93’25”

Deutsche und englische Fassung

Produktion: Westdeutscher Rundfunk in Koproduktion mit Zweites Deutsches Fernsehen, 2005

Richard Serra: The Matter of Time,
Guggenheim Museum Bilbao, 2005

PREISE

MENDOCINO FILM FESTIVAL 2007

(Special Jury Award, Films on Art)